Balvenie

Balvenie

Freitag, 4. Oktober 2013

Ransom Riggs - Die Insel der besonderen Kinder

Dies ist die Geschichte von Jacob und seinem Großvater. Die Geschichte des Großvaters geht in diesem Buch zu Ende, die von Jacob hoffentlich noch lange nicht. Das könnte schon mein Fazit sein, denn das Ende von „Die Insel der besonderen Kinder“ schreit förmlich nach einer Fortsetzung.


Der junge Jacob kommt aus einer bürgerlichen amerikanischen Familie. Er pflegt ein besonders enges Verhältnis zu seinem Großvater, der ihm stets geheimnisvolle Geschichten aus dessen Vergangenheit erzählt. Anfangs glaubt Jacob seinem Großvater noch, doch je älter er wird, desto mehr hält er das Meiste für ausgedacht und fiktiv. Eines Tages erhält er von seinem Großvater einen Anruf, in dem dieser seinen Enkel um Hilfe bittet. Jacob kommt nicht mehr rechtzeitig am Haus des Großvaters an, er findet ihn schwer verletzt vor. Das letzte, was dieser Jacob noch ins Ohr flüstern kann, ist die Bitte, er möge den Vogel finden, in der Schleife, auf der anderen Seite vom Grab des alten Mannes, 3. September 1940. Danach stirbt der Großvater. Und einer Sache ist sich Jacob absolut sicher, nämlich dass er noch am Tatort ein Monster gesehen hat.

Von diesem Tag an ist Jacob davon besessen, die Insel zu besuchen, auf der sein Großvater in seiner Jugend lebte. In der Hoffnung, dass er herausfindet, was die erzählten Geschichten von Cairnholm bedeuten.

Ransom Riggs hat ein spannendes Fantasy-Buch geschrieben. Es ist für die Jugend geeignet, aber auch als Erwachsener hat man seinen Spaß an dieser Story. Ein ums andere Mal wird einem mit Fortgang der Geschichte vieles sichtbarer, was zu Beginn noch ungeklärt im Raum steht. Alle Kreise schließen sich, es bleiben keine Fragen offen. Bis auf eine…nämlich: Wie geht es weiter?

Hervorzuheben sind außerdem die Fotos im Buch, die alle richtig platziert sind und durch Text im Buch erläutert werden. Sie verleihen dem Leser noch mehr Vorstellungsvermögen von dem, was er gerade liest. Insgesamt ein hervorragendes Buch, ein Fantasy-Roman ohne Vampire, Drachen, Elfen und Zwerge, dafür aber mit Monstern und ganz besonderen Kindern.


416 Seiten
ISBN-10: 3426283689
ISBN-13: 978-3426283684
erschienen am 02. November 2011
PAN