Balvenie

Balvenie

Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten 2012!


Liebe Blogleser und Pfeifenfreunde,

als aktiver YTber habe ich mich gestern nach langem Überlegen und auch einigen Beratungsgesprächen verabschiedet. Meine Video-Message reicht leider so nicht aus, damit es alle verstehen. Eine große Anzahl an persönlichen Nachfragen veranlasst mich, meine Handlung noch mal hier an dieser Stelle mit deutlichen Worten zu erklären:

Meine Beweggründe kann man so umschreiben: Das ist für mich keine Community mehr. Das ist mir im Laufe der letzten Zeit immer klarer geworden.

Als ich bei YT angefangen habe, da konnte man max. 15 Minuten lange Videos drehen. Ich weiß noch, wie der Ralf (Ralligruftie) etc. im Video noch gesagt hat, dass dies jetzt der 5. Versuch sei, um nicht über die Zeit zu kommen. Da entstanden noch Mehrteiler, der eine oder andere wird sich sicherlich erinnern!!

Ich habe folgenden Eindruck: Der überwiegende Teil des jungen Nachwuchses hat kein Interesse an einer Community, in der man sich wenigstens an ein paar Spielregeln hält und ein kleines bisschen Rücksicht auf die Communitymitglieder nimmt. Jeder möchte nur noch lange für sich auf Sendung sein und erzählt uns dabei in zunehmenden Maße nur noch Mist, weil er keine Lust darauf hat, sich dementsprechend für sein Video vorzubereiten. Das bestätigen dann auch solche Kommentare wie: "Man muss ja einen Kanal nicht abonnieren, wenn er einem nicht gefällt". Nun, derjenige hat oberflächlich betrachtet vollkommen Recht, nur leider ist das nicht der Sinn einer Community.

Ich habe oft genug Kompression gefordert und wurde dann als YT-Polizei betitelt. Mit meinem letzten Video beleidige ich die tiefen Empfindungen der "Laberblasen-Community" auf das heftigste. DIE, die keine Ahnung und nicht wirklich was zu sagen haben, blubbern DIE in den entspannten Tiefschlaf, die gar nicht merken, dass keine Ahnung vorhanden ist...weil sie selber keine haben (Zitat Ende). YT ist leider in vielen Fällen nichts anderes mehr als ein Selbstbeweihräucherungsverein, in dem (wie in Foren auch) keine Kritik erlaubt ist. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass wir Pfeifenraucher wohl tatsächlich nicht so intellektuell sind, wie manche noch immer glauben.

Meine Aufkündigung der YT-Arbeit hat ausschließlich damit zu tun, dass ich einzig und allein Interesse an einer Community habe, und nicht an einem Haufen von Selbstdarstellern (es gibt natürlich Ausnahmen!), die mir mit fast 30-minütigen Gesülze meine Zeit rauben. Nicht falsch verstehen, es gibt für mich sehr wohl schöne und lange Filmchen. Die haben dann aber Qualität und der Ersteller hat mir etwas mitzuteilen. Deswegen schaue ich mir sehr wohl noch Videos von Leuten an, die mich interessieren. Auch wenn deren Videos etwas länger sind. Es kommt halt doch mehr auf die Qualität anstatt Quantität an, wie ich meine.

Ich kann auch niemanden bekehren und ich bin mir sehr wohl darüber bewusst, dass man keine Änderungen erreichen kann. Jeder kann und soll das hochladen, was er möchte. Aber ich kann für mich entscheiden, dass das nicht mehr meine Welt ist und deswegen, zumindest als aktiver Filmeeinsteller, aufhören mitzuwirken. Na und? Wen juckt das, ob ich Filme einstelle oder nicht? Die Community soll natürlich machen, was sie möchte. Aber ich muss das doch nicht mitmachen, oder? Und wer das nicht versteht, oder wer sich ganz besonders angesprochen fühlt, der ist entweder genau der richtige Adressat oder dem kann ich nicht helfen. Sein Problem! Die, die gemeint sind, sind erfahrungsgemäß diejenigen, die am lautesten schreien, weil es ihnen unangenehm ist, dass man sie auch mal kritisiert. Für mich ist das der von mir mit zunehmender Zeit persönlich festgestellte Ist-Zustand einer sog. "Pfeifenraucher-Community", die keine mehr ist.

Aber zuletzt: Wenn ich jemanden persönlich verletzt habe, dann entschuldige ich mich dafür. Das tut mir leid. Aber ich lasse mir nicht das Recht nehmen, meine persönliche Meinung zu sagen. Es reicht schon, wenn die agierenden Politiker in zunehmenden Maße dafür sorgen, dass die demokratischen Rechte immer mehr ins Abseits geraten!

Frohe Weihnachten!!!