Balvenie

Balvenie

Sonntag, 4. Januar 2009

Cover-Layouts und erste Gigs?

Heute vor 23 Jahren, am 04. Januar 1986, verstarb Phil Lynott!!! R.I.P.!

Brett Sykes“ hat Gott sei Dank nur ein paar Prellungen. Er musste 4 Stunden im Krankenhaus warten. Der größte Teil der Wartenden hatte sich ebenfalls auf dem glatten Eis lang gemacht. Abends hatte er noch ein Meeting mit seiner Band FAKE DOLLS. Die haben eine Änderung in ihrem weiteren Vorgehen beschlossen, nach dem Brett mit dem Ablauf des letzten Gigs in Oberwiesen sehr unzufrieden war. Ich drücke ihnen die Daumen, dass zukünftig alles so laufen wird, wie sie es sich vorstellen.

Thomas hat heute mitgeteilt, dass die Cover-Layouts für unsere ROSALIE-Demo-CD jetzt an Jean-Claude gehen. Sein alter Studien-Kollege und Freund ist ein Meister seines Fachs und wird das Notwendige für uns erledigen. Wir können also eigentlich davon ausgehen, dass unser Demo noch im Januar komplett fertig werden wird. Die Orga für die Filmaufnahmen hat Thomas übernommen. Die Overdubs von Brett in „Jailbreak“ sind unterwegs nach München ins Down Town-Studio. Jochen Scheffter wird einen neuen Mix vornehmen.

Wir stehen in Verhandlungen für ein paar Gigs. Lässt sich alles gut an. Aber wir müssen auch darauf hinweisen, dass wir für kein Geld der Welt Interesse daran haben, in einer Einkaufspassage oder Ähnliches zu spielen. Atmosphäre, Veranstalter und Location sollten passen, sonst verzichten wir lieber drauf. Wir machen uns lieber selten, als dass wir als Hobby-Musiker an einem Ort spielen, der uns nicht gefällt. Die Höhe der Gage ist niemals entscheidend!

Ich habe mir für 2009 vorgenommen, mich eingehend mit dem Thema „Southern Rock“ zu beschäftigen. Mein Freund und Partner Fred Schmidtlein vom Home of Rock steht mir beratend zur Seite. Dazu hat Michael Knippschild, ein echter Southern-Rock-Freak, ein schönes Buch für Einsteiger geschrieben. Das kann ich absolut empfehlen, doch aufgepasst: Das Buch wird nicht mehr neu aufgelegt. Wer Interesse hat, der möge sich beeilen und unter http://58rock.de/ Kontakt mit dem Autor aufnehmen. Ein paar Exemplare sind noch vorhanden.

Ich habe ein paar Musiker kontaktiert, um nebenher noch ein Southern Rock-Projekt zu starten. Alles ohne Stress, aber mit Qualität. Es sind alles gute Leute an ihren Instrumenten und ich bin gespannt, was daraus wird. 
 
Brett möchte im Jahr 2009 sein erstes eigenes Album aufnehmen und er hat uns dazu eingeladen, bei den Aufnahmen mitzuwirken. Er wird sicher ein paar geile eigene Hard Rock-Nummern geschrieben haben.
Morgen geht der Job wieder los!